Lernen online - Moodle und Belwue

Licht ins Dunkel

Die Mitteilung von BelWue am 30.04.21, dass ab 01.05.21 keine weiteren Moodle-Instanzen mehr installiert werden und auch bestehende Instanzen nach und nach abgeschaltet würden, hat für erhebliche Beunruhigung bei den Schulen im Kreis gesorgt. Und innerhalb weniger Tage einige Firmen auf den Plan gerufen, die einen Umzug des Schulmoodles anbieten. Nun bringt Belwue mit einer Pressemitteilung etwas Licht ins Dunkel und versucht, zu beruhigen.

Das Land wird demnach eine zentrale Lösung für alle Schulen finden; die Schulen werden "nicht im Regen stehen" gelassen. Wir werden daher die Schulen weiterhin zu den Landeslösungen beraten, demnächst auch zu "itslearning" und bieten Ihnen unsere Unterstützung durch den Schulnetzberater (Stephan Nowotny) sowie den Medienpädagogischen Berater (Tobias Endres) an.

Sollten Sie Ihren schulischen Webauftritt (ugs. die Homepage) bei BelWue gehostet haben, empfehlen wir die Anleitung des Medienzentrums Heidelberg zum Umzug.